ZweiFaltigkeit

  • Laura, Wolfram, Bauhaus Universität, zweifaltigkeit, origami, Tessellation
  • Laura, Wolfram, Bauhaus Universität, zweifaltigkeit, origami, Tessellation

About This Project

Das Falten ist eine der elementarsten Gestaltungsmethoden überhaupt, denn kaum ein Produkt kommt ohne stabilisierenden Knick oder Wölbung aus. Die Faltung kann dabei stilbildendes Mittel sein oder bestimmte Anforderungen an das Produkt ermöglichen.

Beim technischen Origami (Tessellation) entstehen aus flachen Materialien dreidimensionale, stabile Körper mit zumeist spannungsvollen Geometrie. Inspiriert von der Akkordeonfaltung entstand der Entwurf ZweiFaltigkeit.

Die Filzkörper bestehen aus Filz und Pappe. Die Pappe ist mit einer Akkordeonfaltung versehen und bringt den Filz damit in Form. Als zusätzlich stabilisierendes Element ist ein Ring in die Filzkörper integriert. Das tragende Gerüst bilden der Boden und der Tragegriff aus gebürstetem Messing.

 

betreut von

Dipl.Des. Johannes Hein

 

 

Folding is one of the most basic design techniques. It serves both style and stability of a product. Inspired by the accordion folding technique, this product unites felt, paperboard and brass.

Bauhaus-Universität Weimar

Fachkurs "Falten"/ 6.Semester

Date

2012

Category
Körbe aus Filz und Messing